logo

Karte England-IrlandIrland
(bitte klicken Sie auf die Karte, um sie zu vergrössern)

Leider ist es nicht so einfach nach Irland zu gelangen, wie nach Großbritannien.
Wenn Sie kurze Seestrecken bevorzugen, müssen Sie in jedem Fall quer durch England fahren.

Das sind Ihre Fähr-Möglichkeiten mit kurzen Seestrecken:

Die erste Überfahrt führt auf einer kurzen Seestrecke über den Ärmelkanal, z.B. Calais – Dover oder Oostende – Ramsgate.
Dann fahren Sie durch England zu einem Hafen in Wales , von dem aus Sie die Anschlussfähre nach Irland bringt. Ankunftshäfen in Irland sind dann Rosslare oder Dublin.

Vorteil: Preiswerteste Anreisevariante, aber: Fahrtstrecke durch England erforderlich.

Wenn Sie die Fahrtzeit und Fahrtstrecke quer durch England vermeiden wollen oder aus Lenkzeitgründen vermeiden müssen, können Sie von Frankreich aus auch direkt nach Irland gelangen.

Irland

Das sind Ihre Fähr-Möglichkeiten mit langen Seestrecken:

Jeden zweiten Abend fährt ein Schiff von Cherbourg oder Roscoff
aus über Nacht direkt zur Grünen Insel. 
Ankunft in Rosslare am Morgen oder Mittag des nächsten Tages.


Vorteil: Bequeme Nachtüberfahrt ab Frankreich, aber: teurer als die Variante über England.

Es gibt noch weitere Fährverbindungen nach Irland, die für Sie vielleicht noch geeigneter sind, als die hier vorgestellten Routen.